3. April 2020

Aktuelle Information zur momentanen Gesundheitslage, für Besucher und Gäste unserer Einrichtung

Es sind uns keine Vorkommnisse in unseren Einrichtungen Johannesstift Gießen und Seniorenzentrum Linden bekannt.
Wir hoffen, dass Ihnen diese Information etwas Beruhigung verschafft.

Ergänzung am 02.04.2020:

Aufgrund des nun von der Hess. Regierung ausgesprochenen absoluten Besucherverbots werden wir zum weiteren Schutz unserer Bewohnenden folgende, zusätzliche Maßnahme ergreifen:

Mit einem Bauzaun werden wir unser Außengelände von der Johannesstr. kommend, hinter unserem Wirtschaftshof, absperren. Die Eingangstür von der Maigasse her kommend wird abgeschlossen (gilt ab 02.04.2020, 19:00 Uhr).
Damit können keine betriebsfremde Personen mehr auf unser Außengelände (dieses ist dann nur unseren Bewohnenden vorbehalten) gelangen. Die Bewohnenden können allerdings von diesem Außengelände unser Grundstück auch nicht mehr verlassen.

Die Zufahrt/Eingang auf der Sparkassenseite bleibt offen, damit wird auch der Haupteingang erreichbar sein.

Grund des Besuchsverbots soll ein unkontrollierter Anstieg der Fallzahlen verhindert werden, was wiederum die Chance erhöht unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Die Reduzierung der Kontakte ist hierfür entscheidend.

Bund und Länder halten u.a. folgendes fest:

I.    „Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

II.    Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden geschlossen, dazu gehören Friseure und Fußpflegen, die nicht medizinisch begründet sind…“

Nicht als Besucherin oder Besucher gelten:
-    Seelsorgerinnen und Seelsorger
-    Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte/Notarinnen und Notare in ihrer Berufsausübung
-    Sonstige Personen, denen aus beruflichen Gründen oder aufgrund hoheitlicher Aufgaben Zugang zu gewähren ist.

Ausnahmeregelungen werden in palliativen Pflegesituationen mit den Pflegedienstleitungen und der Einrichtungsleitung abgestimmt.
Diese Vorgaben gelten bis einschließlich 20. April 2020. Über abweichende Regelungen werden wir umgehend informieren.
Mit Einhaltung der Regelungen hoffen wir, dass wir die Gesundheitslage in unseren Pflegeeinrichtungen stabil halten können.

Auf unserer Homepage     https://www.johannesstift-seniorenzentrum.de/aktuelles unter dem Punkt - Aktuelles - veröffentlichen wir ab sofort unseren tagesaktuellen Status.
Eine hessenweite Hotline zu dem Thema Covid -19- Ausbruch ist unter der Nummer 0800 555 4 666 montags bis freitags  von 08.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

Links:
Informationen auf der Website des HMSI: hessenlink.de/2019nCoV

 

3. April 2020

Betreutes Wohnen

Wichtiger Hinweis:

Liebe Mieterinnen und Mieter des Betreuten Wohnens am Johannesstift

Auf unbestimmte Zeit fallen jegliche Veranstaltungen aus.
Wir werden Sie zeitnah darüber in Kenntnis setzen, sobald wir wieder wie gewohnt Beisammen sein dürfen.

In diesen schweren Tagen wünschen wir Ihnen viel Kraft und Zuversichert. Wir haben weiterhin immer ein offenes Ohr für Sie.

3. April 2020

Partnerstadt Wenzhou hat Gießen in der Corona-Krise Schutzmasken spendiert

Die chinesische Partnerstadt Wenzhou hat Gießen in der Corona-Krise Schutzmasken spendiert. Diese kommen Pflegeeinrichtungen in Städten und Gemeinden zugute. Unsere Einrichtungen Johannesstift Gießen und Seniorenzentrum Linden haben insgesamt 2.000 Schutzmasken gespendet bekommen.
Dazu können wir nur eins sagen: DANKE von Herzen!

Ihr Ansprechpartner

Laura Zahrt
Bewohnerverwaltung
Tel. 0641 97550-142/-143

Johannesstift Gießen
Johannesstraße 7
35390 Gießen

Fax 0641 97550-1153

bewohnerverwaltung(at)
johannesstift-seniorenzentrum.de