Das Seelsorge-Angebot

Zeit nehmen und Mut machen


Diese Zusage Gottes wollen wir spürbar werden lassen. Sie begleitet Menschen, die durch Alter, Krankheit und Pflegebedürftigkeit hier leben.

Wir bieten Bewohnerinnen und Bewohnern seelsorgerische Unterstützung und Orientierung. Seelsorge bedeutet, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur im körperlichen, sondern auch im geistig-seelischen Bereich, besonders aber in Krisensituationen, begleitend zur Seite zu stehen.

Dazu zählt es, zuzuhören, sich Zeit zu nehmen, Mut, Trost und Hoffnung aus Gottes Wort zu vermitteln. Regelmäßige Gottesdienste und Andachten, seelsorgerische Gespräche, Abendmahl, Gebete, Begleitung in Krankheit und in der letzten Lebensphase gehören zu den Angeboten.

Jeden Sonntag wird ein evangelischer Gottesdienst und einmal im Monat ein katholischer Gottesdienst gefeiert. Auf Wunsch kommen unsere Pfarrer auch zu Einzelbesuchen ins Haus.